Mammadiagnostik 

Diagnostische Bildgebung: Mammographie

Mammographie

Diagnostische Bildgebung: Mammographie

Mammographie

Methoden und Maßnahmen zum Abbilden der Brust bezeichnen die Mammadiagnostik.

Eine wichtige Rolle spielt dabei die Selbstuntersuchung (Abtasten) der Brust.

Als bildgebendes Standardverfahren gilt die Mammographie, sie wird oft in Kombination mit einer Ultraschalluntersuchung der Brustdrüse durchgeführt. In bestimmten Fällen werden diese durch Spezialuntersuchungen wie etwa Zusatz- oder Vergrößerungsaufnahmen ergänzt.

Bei Patienten nach einer Tumorerkrankung kann durch eine ergänzende Magnetresonanztomographie (Mamma-MRT) eine Differenzierung zwischen Narbe und erneutem Tumorgeschehen erfolgen.

Mittels einer Biopsie eines verdächtigen Areals können Gewebsanteile ohne größeren Eingriff zur weiteren Abklärung gewonnen werden. Innovationen wie Tomosynthese und 3-D-Ultraschall tragen dazu bei, die diagnostische Sicherheit zu erhöhen.