Entzündungsdiagnostik

Bildgebung der Entzündungsdiagnostik

Entzündungsdiagnostik (CT und Nuklearmedizin)

 

 

 

 

 

 

 

Ziel der Entzündungsdiagnostik ist es, den Ausgangspunkt einer Entzündung im Körper zu lokalisieren. Kontrastmittel, die in Verbindung mit Röntgen, Computertomographie (CT) oder Kernspintomographie (MRT) verabreicht werden, ermöglichen im ganzen Körper das Aufspüren eines Entzündungsherdes.

Ergänzend kann in der Nuklearmedizin eine Szintigraphie durchgeführt werden, mit der während einer einzigen Untersuchung der gesamte Körper nach einem Herd mit besonders hoher Stoffwechselaktivität als Zeichen einer Entzündung durchsucht wird.