Biopsien / Punktionen Schilddrüse

Verfahren

 

Gewebeproben unter dem Mikroskop

Analyse von Gewebeproben

Diese Untersuchung erfolgt zur Differenzierung in gut- oder bösartige Schilddrüsenveränderungen. Mit einer dünnen Kanüle wird das Areal punktiert, um Zellen oder Zystenflüssigkeit zur weiteren Abklärung zu gewinnen.

Vorbereitung

 

Den genauen Ablauf erläutert Ihnen der behandelnde Arzt in einem persönlichen Gespräch.

Zu diesem Gespräch bringen Sie bitte Ihre aktuellen Gerinnungswerte (Quick, PTT, Thrombozyten) mit.

Vorbereitung zu Hause

Die Einnahme von gerinnungshemmenden Medikamenten (z.B. ASS, Plavix) muss nach Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt pausiert werden.

Bei Einnahme von Marcumar (Falithrom) muss eine Umstellung auf Heparinspritzen erfolgen.

Durchführung

 

Sie nehmen bequem in Rückenlage auf der Untersuchungsliege Platz.

Unter keimfreien Bedingungen führt der Arzt eine dünne Kanüle in die Schilddrüse ein, um Zellen oder Zystenflüssigkeit zu entnehmen. Die so gewonnenen Proben werden nachfolgend durch einen Pathologen begutachtet.

Die Untersuchung ist schmerzarm und dauert nur wenige Minuten. Die Nachbeobachtungszeit beträgt eine halbe Stunde. Danach können Sie unsere Praxis bereits nach der Untersuchung wieder verlassen.

Ein detaillierter Bericht mit den Untersuchungsergebnissen wird Ihrem überweisenden Arzt zugestellt, sobald uns das Ergebnis der Begutachtung zugegangen ist.